Martin Wamsler Dipl. Ing. (FH)
Architekt BDA

Bahnhofstrasse 21
88048 Friedrichshafen

Telefon: +49-(0)7544-8104
Fax: +49-(0)7544-72434
E-Mail: info@wamsler-architekten.de

Architekturbüro Wamsler

PH Bauer: Pelletsverbrauch über 10 Jahre  (12.10.2013)

Unsere Passivhausbauherren aus dem Jahre 2002 - Fam. Bauer aus Wilhelmsdorf -  haben Ihren jährlichen Pelletverbrauch für Heizung + Brauchwasser akribisch notiert: zwischen 98 und 309 € in Jahr!

Die Verbrauchswerte im Einzelnen:

    Pelletpreis€/Tonne Verbrauchsentgeld
Winter 2002 - 2003 157,94 € 98,08 €
Winter 2003 - 2004 175,21 € 163,21 €
Winter 2004 - 2005 154,08 € 141,75 €
Winter 2005 - 2006 154,08 € 143,53 €
Winter 2006 - 2007 180,26 € 116,09 €
Winter 2007 - 2008 180,40 € 126,55 €
Winter 2008 - 2009 180,40 € 172,19 €
Winter 2009 - 2010 180,40 € 179,39 €
Winter 2010 - 2011 213,80 € 204,07 €
Winter 2011 - 2012 213,80 € 231,12 €
Winter 2012 - 2013 228,25 € 309,74 €

Erläuterung: Die Familie hat 4 Personen, der Pelletpreis erhöhte sich in den 10 Jahren um ca. 45%, die Pellets werden zusammen mit dem Nachbarn günstig gekauft und in den nachbarlichen grossvolumigen Speicher eingeblasen, dann per Eimer (geht nur über die Strasse) geholt und im Wodkt-Smart nachgefüllt (nachbarliche Kontaktpflege, etwas frische Luft und Bewegung!).

Der Pelletofen heizt das Gebäude und erzeugt das Brauchwasser.

Die starke Erhöhung im Jahr 2012-2013 wurde vom Bauherrn mit erhöhter Raumtemperatur und dem ewig langen Winter begründet.

Das Haus erhielt im Jahre 2010 ein PV-Anlage, so dass es mal ein Plus-Energie-, mal ein Null-Energie- und mal auch leicht unter dem Wert und dann als Niedrigst-Energiehaus bezeichnet werden kann.

Hier geht´s zum Projekt.