Martin Wamsler Dipl. Ing. (FH)
Architekt BDA

Bahnhofstrasse 21
88048 Friedrichshafen

Telefon: +49-(0)7544-8104
Fax: +49-(0)7544-72434
E-Mail: info@wamsler-architekten.de

Architekturbüro Wamsler

DENA-Zusage Plusenergiehaus "Licht + Luft" in Tübingen  (14.09.2011)

Das Plusenergiehaus der Bauherrengruppe "Licht + Luft" in Tübingen wird in das Monitoringprogramm der DENA aufgenommen. Aus über 350 Projekten in Deutschland wurde unser Projekt als eines von 20 ausgewählt!

Und noch eins: Auch das BV "Kowalski-Halbauer" ist im Programm!


Näheres auch auf den Seiten von "zukunft haus"  und hier die Meldung der dena.

Die Jury hat entschieden – die Teilnehmer stehen fest.

Am 14. Juli 2011 kam in Berlin die Fachjury, bestehend aus unabhängigen Experten für energieeffizientes Bauen und für Baukultur sowie aus Vertretern des BMVBS, der KfW Bankengruppe und der dena zusammen. Die anspruchsvolle Aufgabe des Tages bestand darin, die 40 Projekte (plus einige Nachrücker) mit den energieeffizientesten, wirtschaftlichsten, kreativsten und innovativsten Lösungen, auszuwählen, die gleichzeitig architektonische Qualität im Sinne der Baukultur zeigen. Keine leichte Aufgabe, denn in den vergangen Wochen haben mehr als 350 Bewerber interessante und zum Teil sehr ambitionierte Konzepte bei der dena eingereicht.

Und so gestaltete sich der Tag: Die Bewerbungen, welche die Kriterien entsprechend der Teilnahmebedingungen erfüllten und daher für die Auswahl in Frage kamen, wurden der Fachjury in vier Gruppen untergliedert präsentiert: 1. Sanierung Einfamilienhaus/Zweifamilienhaus, 2. Sanierung Mehrfamilienhaus, 3. Neubau Einfamilienhaus/Zweifamilienhaus, 4. Neubau Mehrfamilienhaus. Da die Jurymitglieder die Unterlagen schon vorher erhalten hatten, waren sie bereits gut informiert. So blieb genügend Zeit zum Austausch und für Diskussionen. Am Ende des Tages waren sich alle einig und die 20 Neubauten und 20 Sanierungen (plus einige Nachrücker) waren gefunden.

So geht es weiter.

Für diejenigen, die es geschafft haben, bleiben jetzt acht Wochen – bis zum 30. September 2011 – Zeit, um ihren kompletten Antrag zur Prüfung bei der dena einzureichen. Nach Eingang der vollständigen Antragsunterlagen und nach positiver Prüfung erhalten sie innerhalb von vier Wochen eine Prüfbescheinigung durch die zentrale Prüfstelle. Liegen die Antragsunterlagen der dena nicht bis zum Stichtag vollständig vor oder kommt die Prüfung zum Ergebnis, dass die Anforderungen nicht erreicht werden, wird Ihr Projekt aus dem Modellvorhaben ausgeschlossen. In diesem Fall wird ein Bauvorhaben der Nachrückerliste zur Einreichung der ausführlichen Bewerbungsunterlagen aufgefordert. Die Fristen zur Einreichung der Unterlagen verschieben sich für nachrückende Bauvorhaben entsprechend.

Die Teilnehmer.

Da für die endgültige Bestätigung noch die Antragsunterlagen eingereicht und geprüft werden müssen, sei im Moment nur so viel verraten: Die Jury hat eine interessante und bunte Mischung verschiedener Konzepte und Gebäudetypen ausgewählt. Unter den Teilnehmer finden sich genauso kleine Einfamilienhäuser auf dem Lande wie größere Wohnblocks in der Stadt.

An dieser Stelle können Sie mit verfolgen, wie die Bauarbeiten vorangehen. Wir werden Sie regelmäßig mit Fotos und kurzen Informationen von den Baustellen auf dem Laufenden halten.