Aktuelles

Energieeffizient Bauen: Kredit 100.000 €/WE mit 1,35-2,60%  (05.09.2017)

Die KfW-Bank hat am 14.7.2017 im Programm 153 den Zinssatz auf 1,35% (10 Jahre) 1,65% (20 Jahre) und 2,60% (30 Jahre) erhöht. Die Tilgungszuschüsse von bis zu 15% bleiben, somit sind Zuschüsse bis 39.000 € möglich!

Energieeffizient Bauen: Kredit 100.000 €/WE mit 1,21%  (15.03.2017)

Die KfW-Bank hat im Programm 153 den Förderbetrag für den Neubau auf 100.000 € erhöht. Der Zinssatz liegt derzeit bei 1,21% effektiv bei einer 10-jähriger Zinsbindung und einem Tilgungszuschuss von bis zu 15%. Zuschüsse sind bis 39.000 € möglich!

Energieeffizient Sanieren: Kredit 100.000 €/WE mit 0,75% + super Zuschüsse!  (01.01.2017)

Die KfW-Bank erhöhte den Förderbetrag für Sanierungen zu einem Effizienzhaus auf 100.000 €  (bei Einzelmassnahmen 50.000 €) pro Wohneinheit! Dies zu einem unschlagbaren Zinssatz von 0,75% effektiv!

Baubegleitung bei Neubau + Umbau: Zuschuss 4.000 €!  (01.01.2016)

KfW-Zuschuss bis zu 4.000 € für Neubauten und Umbauten im Programm "Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung"

MISSION INNOVATION endlich!  (02.12.2015)

WOW !!! Einige Grössen der Welt beginnen nun endlich mit der echten Energiewende und dem Start des solaren Zeitalters. Sie nehmen es selbst in die Hand während die Politiker nur Schaum vorm Mund haben.... Das wird die Welt hoffentlich verändern! Danke Al Gore & Co.

PV: Einspeisevergütung, Grösse, Eigenverbrauch, Batterie...  (08.10.2015)

Der Zubau von Photovoltaik-Anlagen wurde durch die geringeren Einspeisevergütungen wesentlich weniger. PV-Anlagen sind jedoch bei hohem Eigenstromverbrauch trotzdem noch rentabel. Der Umbau zur solaren Energieversorgung ist nicht mehr zu stoppen!

Energieeffizient Sanieren: Kredit mit 0,75% auf 100.000 € erhöht!  (01.08.2015)

Die KfW-Bank erhöhte ab dem 1.8.2015 den Förderbetrag für Sanierungen zu einem Effizienzhaus auf 100.000 €  (bei Einzelmassnahmen 50.000 €) pro Wohneinheit! Dies zu einem unschlagbaren Zinssatz von 0,75% effektiv!

Energieeffizient Bauen: ab 1.4.2016 Kredit mit 0,75% auf 100.000 € erhöht  (01.06.2015)

Die KfW-Bank erhöht ab dem 1.4.2016 den Förderbetrag für den Neubau von 50.000 auf 100.000 € zu einem unschlagbaren Zinssatz von 0,75% effektiv!

Energieeffizient Sanieren - super Tilgungszuschuss bis 22,5%!  (04.01.2015)

Die KfW bietet nun supergünstige Konditionen bei der energetischen Sanierung: nur 1% Zins bei einem Kredit bis zu 75.000 €/Wohneinheit und Tilgungszuschüsse bis zu 22,5%! Na dann sollte mit der Planung gestartet werden...

Bundesministerium veröffentlicht "Licht +Luft" in Tübingen  (03.08.2014)

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin veröffentlicht das Plus-Energiehaus der Baugemeinschaft "Licht + Luft" in Tübingen. Es wird auch in einem 3-jährigen Monitoringprogramms der Forschungsinitiative "ZukunftBau" gefördert.

Angriff auf das EEG: Nach Altmeier+Rötgen nun Merkel+Gabriel  (17.06.2014)

Unlaublich: nach Altmaier+Röttgen plant nun Merkle + Gabriel den finalen Angriff auf das EEG. Die Strommafia schlägt zurück.

"Stromer" - rechnet sich´s? Eine Gegenüberstellung von Stromer zu Benziner  (14.06.2014)

Was kostet ein "Stromer" und ein "Benziner" auf 100 km? Wie weit fährt ein Stromer mit eigenem Strom? Wie sieht´s mit der CO2-Einsparung aus? Ein Versuch einer Gegenüberstellung mit erstaunlichen Zahlen.

Effizienzexperte hilft bei Förderbedingungen der L-Bank!  (05.04.2014)

Beste Zinssätze für Passiv- und Plus-Energiehäuser ("Effizienzhäuser 55 + 40") sowie energetische Sanierung und "baubegleitende Bauüberwachung" ! Es lohnt sich energieeffizient zu Bauen und vom Fachmann beraten zu lassen.

KfW- Förderung nur als "Effizienzhaus-Experten" - das sind wir!  (05.04.2014)

Ab 1.6. 2014 können Förderkredite der KfW nur noch von "Energie-Effizienz-Experten" bestätigt werden: WAMSLER ARCHITEKTEN sind seit über 2 Jahren in der Liste eingetragen.

RUOFF - aktuell mit "Licht + Luft"  (31.12.2013)

"Blickfang für Auge und Budget" ist der Titel des Beitrages im aktuellen Heft 2013-10 unserer Solarfirma RUOFF über unser Projekt der Baugemeinschaft "Licht + Luft" in Tübingen.

PV - 500 GW bis 2020!  (07.11.2013)

Plattform "200 Gigawatt für Deutschland" ist gestartet! Wir tragen unseren Teil mit dazu bei. 200 Gigawatt statt 52, ab denen die Bundesregierung deckeln will, oder statt 60 Gigawatt, die die so genannte Leitstudie des Bundesumweltministeriums in ihren Szenarien vorsieht.

Strombezug: woher kommt der beste Ökostrom?  (24.10.2013)

Zu einem energieffizienten Haus gehört auch der richtige Netzbetreiber. Der meist teure und "unsaubere" örtliche Anbieter der das Gebäude an das Netz anschliesst, sollte durch einen ÖKO-Stromabieter ersetzt werden! Hier einige Hilfen dazu.

GIPV / BIPV - gebäudeintegrierte PV - wir sind dabei!  (04.10.2013)

Die gebäudeintegrierte Photovoltaik, kurz GIPV (engl.: BIPV) , hat Zukunft, den warum soll die vertikale Fläche nicht auch für die kostenlose solare "Ernte" benützt werden?

PV - Versagen in der Energieversorgung  (22.08.2013)

Goldige Zeiten könnten es sein, wenn die Bundesregierung endlich ein weitreichendes Konzept für die Energiewende zustande bringen würde. Statt dessen drängen Lobbyisten die schwarz-gelben Politiker - voran 4%-Minister Rössler - die alten Kohle- und Atomzeiten wieder aufleben zu lassen...

6 kWp PV- in der Fassade installiert (GIPV) - in Farbe!  (14.08.2013)

Das Plus-Energiehaus der Baugemeinschaft "Licht + Luft" in Tübingen hat nun auch seine Gebäudeintegrierte PV (GIPV) erhalten. Die farbigen Module erstrahlen in grün-gelb und sind wunderschön lebendig. Das Kraftwerk speist seit Anfang August ein.

Super: Neue Förderbedingungen bei der L-Bank!  (14.06.2013)

L-Bank: Beste Zinssätze für Passiv- und Plus-Energiehäuser ("Effizienzhäuser 55 + 40") sowie energetische Sanierung und "baubegleitende Bauüberwachung" ! Es lohnt sich energieeffizient zu Bauen und vom Fachmann beraten zu lassen.

30 kWp PV-Leistung sind installiert und geben bald Strom für die Baugruppe "Licht + Luft"  (11.06.2013)

Das Plus-Energiehaus der Baugemeinschaft "Licht + Luft" in Tübingen hat den ersten Teil der Photovoltaikanlage installiert! Das Kraftwerk kann in Kürze an´s Netz gehen und kräftig einspeisen.

EEG-Befreiung: Unglaublich.... die grosse Umverteilung!  (27.05.2013)

EEG-Befreiung: Unglaublich.... die grosse Umverteilung! Unglaublich: Was diese Minister sich trauen! Umverteilung trifft die Kleinen, die Grossen zahlen nichts - überhaupt nichts!

PV-Förderung: Batteriespeicher werden ab Juni 2013 gefördert!  (11.05.2013)

Die KfW fördert ab Juni 2013 PV-Speicher für PV-Anlagen die nach dem 1.1.2013 gebaut wurden und nicht grösser als 30 kWp sind.

PV-Förderung: Batteriespeicher sollen ab Februar 2013 gefördert werden!  (23.02.2013)

Das Bundesumweltministerium (BMU) plant in Kürze mit der staatlichen Förderung von Solarstromspeichern zu beginnen. Dadurch ist sichergestellt, dass die geförderten Solarstromspeicher die Stromnetze entlasten und einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit leisten. Aktuell: Regierung bremst!

PV - wird günstiger!  (10.02.2013)

Prognose für Solarstrom: sie wird unschlagbar preiswert! Fachleute rechnen, dass 2015  der Preis auf 0,12 € sinkt und im Jahre 2020 die kWh für nur für 0,05 € produziert werden kann.

Einheitliche Strom-Tankstellen - endlich!  (10.02.2013)

Endlich: Universelle Ladestationen für Elektroautos werden eingeführt! Bisher gibt es noch keine einheitliche Schnittstelle und Ablaufsteuerung für das Laden von Elektroautos. Mit Förderung des Bundeswirtschaftsministeriums wird die Lösung für die Kommunikation zwischen Ladesäule und Elektroauto erarbeitet.

PV - grosser Zuwachs in 2013, sinkende Vergütung für 2013!  (08.02.2013)

Der Zubau von Photovoltaik-Anlagen hat im Jahr 2012 in Deutschland mit 7.600 Megawatt (MW) einen neuen Rekordwert erreicht. Im letzten Dezember wurden schnell noch 330 Megawatt Photovoltaik-Leistung neu installiert.

Erneuerbare Energie: sichtbar machen der aktuellen Stromverbrauch + Produktion  (01.02.2013)

Die Energiewende wird sichtbar! Wie viel Strom produzieren Windkraft-, Photovoltaik und Biogasanlagen sowie Wasserkraftwerke aktuell? Wie viel Elektrizität verbrauchen Haushalte, Industrie und Gewerbe? Und wie viel Energie exportiert Deutschland?

Ein Minister missachtet das Grundgesetz: nicht in Afrika, in Deutschland!  (01.02.2013)

So etwas gibt´s in Deutschland: Altmaier missachtet Grundgesetz! Bundesumweltminister Altmaier hat angekündigt die EEG-Umlage für Neuanlagen einzufrieren und auch Besitzer von Altanlagen mit einem sogenannten Energie-Soli zur Kasse zu bitten.

Bundesministerium fördert in einem Monitoring unser Projekt "Licht + Luft" in Tübingen  (27.01.2013)

Das Plus-Energiehaus der Baugemeinschaft "Licht + Luft" in Tübingen wird vom BMVBS (Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung) in einem 3-jährigen Monitoringprogramms der Forschungsinitiative "ZukunftBau" gefördert.

PV - Stromspeicher werden bald günstiger!  (09.01.2013)

Batterien als Stromspeicher für die eigene Stromernte werden bald bezahlbar und lohnen sich. Unser Projekt "Licht + Luft" in Tübingen bekommt auch Stromspeicher! Hier eine Übersicht über Konzepte und Firmen.

Erneuerbare Energien: trauriger Rückblick auf 2012  (31.12.2012)

Energiewende 2012-2013: Die Bundesregierung beschließt im ersten Monitoringbericht zur Energiewende, dass sie alles richtig macht. Doch die von ihr beauftragten Experten nehmen das Eigenlob in einer Stellungnahme nach Strich und Faden auseinander...

PV - Smart Grid, das intelligente Energiemanagment  (24.12.2012)

Ein „intelligentes” Stromnetz (engl. "smart grid") koordiniert Stromangebot und -verbrauch. Im Gegensatz zu traditionellen Stromnetzen wird in Smart Grids versucht, Stromverbräuche in Zeiten hohen Stromangebots aus erneuerbaren Quellen zu entnehmen.

Erneuerbare Energien: Die Umlage steigt, wer ist Schuld?  (09.10.2012)

Politik und die Strommafia schlagen wieder zu: Die Energiewende kommt deutsche Stromkunden teuer zu stehen. 2013 wird die Ökostromumlage um weitere 50 Prozent steigen. Außerdem lässt der Ausbau von Stromleitungen die Netzentgelte steigen – die Versorgungssicherheit bleibt trotzdem ein Problem.

Friedrichshafen - Zuschüsse ab 2012 bis zu 18.000 €!  (02.10.2012)

Für das Programm "Klimaschutz durch Energiesparen" wird von der Stadt Friedrichshafen im nächsten Jahr wieder ein bemerkendwerter Zuschuss gewährt: Allein aus FN bis zu 8.000 € und zusammen mit anderen Förderungen bis zu 18.000 €!

Erneuerbare Energien - Altmeier bremst!  (24.09.2012)

Einen Salto rückwärts in´s Atomzeitalter hat Altmaier und sein Freund Rösler vor: Stopp diese Klientelpolitik und den Rückschritt in´s Atomzeitalter der grossen Energieriessen!

Rösler: Die grosse Umverteilung! Protestiert endlich...  (27.08.2012)

Unglaublich: Was dieser Minister sich getraut! Umverteilung trifft die Kleinen, die Grossen zahlen nichts - überhaupt nichts!

Angriff auf das EEG: Altmeier  (15.08.2012)

Altmaier plant Angriff auf EEG und die Windkraft an Land!
Bundesumweltminister Peter Altmaier kündigt in seinem 10-Punkte-Programm nun den Angriff auf die Onshore-Windkraft an.

PV: Stromproduktion, Einspeisung und Verbrauch in KFZ`s  (10.07.2012)

Wohin mit dem nach Möglichkeit selbst produzierten Solarstrom? Ziel ist es auf jeden Fall den Eigenverbrauch zu steigern, überschüssigen Strom einzuspeisen und demnächst auch das Elektroauto zu "betanken". Der Kreis der dezentralen Versorgung könnte nahezu geschlossen werden.

Das Märchen vom teuren Solarstrom - eine Lachnummer!  (06.07.2012)

Der Preis für Solarstrom betrug im Jahre 1990 ca. 1 €, 2005 ca. 0,70 € und heute etwa 0,16-0,18 € pro Kilowattstunde. Es wird davon ausgegangen, dass er im Jahre 2020 nur noch ca. 0,08 - 0,10 € pro Kilowattstunde beträgt. Wie die Lobbyisten und die Politik dies verschleiert.

Erneuerbare Energien: Netzausbau nach Wunsch der Lobbyisten.  (15.06.2012)

Die Lobbyisten der alten fossilen Energiewirtschaft wollen Ihre Machtstellung mit dem Erhalt Ihrer Stromnetze - und den damit verbundenen Einnahmequellen behalten - deshalb verwundert es keinen, dass sie die Netze unter Ihrer Kontrolle halten wollen, denn die Umsetzung der "Energiewende" wäre das Ende Ihrer milliardenschweren Einkünfte.

Energiekommissar Öttinger plant Aussteig aus dem Ausstieg!  (12.06.2012)

Energiekommissars Oettinger probt den Ausstieg aus der Energiewende!Das "Strategiepapier" von Energiekommissar Oettinger ist eine Rolle rückwärts in der Energiepolitik und eine Huldigung der Interessen weniger Großkonzerne.

Ökostrom: 50% PV bis 2020 anstatt Rückschritt in´s Mittelalter  (06.06.2012)

Die Ewiggestrigen (z. Bsp. FDP-Wirtschaftsminister Brüderle fordert neue Kohlekraftwerke und CDU-Fraktionsvize Michael Fuchs schwadriniert schon wieder von längeren Laufzeiten für alte AKW) - NEIN: wir fordern wir ein noch ehrgeizigeres Ziel: 50% Ökostrom bis 2050! Und wir leisten als Architekten unseren Beitrag

PV - grosser Zuwachs an Anlagen zu Beginn des Jahres!  (04.06.2012)

650 Megawatt neue PV im Januar und Februar!
In verschiedenen Presseberichten war über eine Zahl von 1,8 Gigawatt spekuliert worden.

PV - wie geht es weiter?  (24.05.2012)

EUROSOLAR: Die deutsche Bundesregierung, die Bundesnetzagentur und die Übertragungsnetzbetreiber suggerieren den deutschen Bürgern, dass der Bau von 4.000 km neuen Stromtrassen eine unausweichliche Notwendigkeit sei, ohne die die Energiewende nicht zu realisieren ist. Doch dem ist nicht so.

Energieeffizient Sanieren - mit 1% finanzieren!  (04.05.2012)

Die KfW bietet nun supergünstige Konditionen bei der energetischen Sanierung: nur 1% Zins bei einem Kredit bis zu 75.000 €/Wohneinheit und Tilgungszuschüsse bis zu 12,5%! Na dann sollte mit der Planung gestartet werden...

Stoppt den Solarausstieg! Rösler+Röttgen: tretet zurück!  (04.03.2012)

Die Solarbranche sieht Förderkürzung als «Frontalangriff». Wamsler Architekten fordern: Rücktrtitt von Minister Röttgen und 2% Minister Rösler und allen, die weiter mit ihrer verlogenen Reden von einer "Energiewende", die Menschen im Lande verdummen wollen!

Skandal: die Strompreisentgeldverordnung 2012  (27.02.2012)

Ein Skandal wie ein 2%-Minister (Rösler) den Kleinverbraucher belastet und Stromgrossverbraucher zu 100% befreit! Unser Stromversorger ( EWS) und die privaten PV-Erzeuger sollten klagen! Lesen sie den Bericht....

DENA-Zusage Plusenergiehaus "Licht + Luft" in Tübingen  (14.09.2011)

Das Plusenergiehaus der Baugemeinschaft "Licht + Luft" in Tübingen wird in das Monitoringprogramm der DENA aufgenommen. Aus über 350 Projekten in Deutschland wurde unser Projekt als eines von 20 ausgewählt!

DENA-Zusage für Plus-Energiehaus "Kowalski-Halbauer" in Markdorf  (07.09.2011)

Das Plusenergiehaus "Kowalski-Halbauer", das ab Mitte August 2011 in Markdorf entsteht, wird in das Monitoringprogramm der DENA aufgenommen. Aus über 350 Projekten in Deutschland wurde unser Projekt als eines von 20 ausgewählt!